Sqare

Bruderhahn-Aktion

 

Zum AKTIONSPREIS von 18,90€/kg können die etwa 1,2kg schweren Bruderhähne bis zum 8. Juni bei uns vorbestellt werden.

Die Bestellzettel liegen im Hofladen aus, alternativ kann unter Angabe von Name, Telefonnummer und Anzahl der Bruderhähne auch per E-Mail an info @overmeyer-landbaukultur.de bestellt werden.
 
Die Abholung der bestellten Bruderhähne erfolgt am 10. Juni (8 bis 19 Uhr) und am 11. Juni (8 bis 16 Uhr).
 
Bruderhähne sind die männlichen Geschwister unserer Legehennen. Seit dem 1. Januar 2022 werden alle Bruderhähne wie ihre Schwestern aufgezogen.

 

Da wir die Aufzucht unserer Bruderhähne aktuell noch nicht selbst leisten können, übernimmt der Biohof von Lorenz Ann in Elmenhorst (www.anns-biohof.de) die ökologische und artgerechte Aufzucht der jungen Hähne. Die gesamten Kosten der Aufzucht tragen wir, im Gegenzug können wir unsere Bruderhähne nach erfolgreicher Aufzucht im Hofladen vermarkten.

Die eigene Aufzucht oder die Aufzucht in Partnerbetrieben sind nur zwei Option im Umgang mit den Brudertieren. Alternativ kann sich der Legehennenhalter für eine Aufschlag von 3,50€ pro Junghenne ein Zertifikat ausstellen lassen, das ihm die Aufzucht der Bruderhähne bestätigt. Wie und wo die Hähne dann aufgezogen, geschlachtet und verwertet werden ist in den meisten Fällen nicht bekannt.

So weit, so gut – klingt super, oder? Die Buderhahn-Aufzucht ist ethisch und wirtschaftlich also ein voller Zugewinn für uns? Dem ist leider nicht ganz so.

Die Aufzucht von Bruderhähnen ist mit hohen Futterkosten und vergleichsweise sehr wenig Fleischansatz verbunden. Die Junghähne sind wahre „Wiesen-Sprinter“, verbrauchen sehr viel Energie und setzen nur wenig Masse an (genetisch ist die Rasse schließlich zum Eierlegen gezüchtet, nicht zur Mast).

Zum Vergleich: bei gleicher Mastdauer bringen unsere Bruderhähne nur 1,2kg Schlachtgewicht auf die Waage, während das Brathähnchen im Durchschnitt gut 2,6kg wiegt. Eine wirtschaftliche Bruderhahn-Aufzucht ist deshalb nur schwer möglich – es bleibt immer ein Zuschussgeschäft.

Nichtdestotrotz gehört die Aufzucht der Brudertiere und ihre sinnvolle Verwertung zu einem nachhaltigen und ethisch vertretbaren Verständnis von Landwirtschaft dazu. Die Bruderhähne sind wie ihre Schwestern wertvolle Lebensmittel auf höchstem Bio-Standard. Wir freuen uns, dass nun auch das Fleisch der Bruderhähne auf den Tischen der Verbraucher:innen serviert wird - getreu dem Maßstab: „Der Hahn gehört dazu!“

Zurück

Zurück

Borduere